• DSC04243c
  • P1010002
  • P1010007
  • P1010009
  • P1010010
  • P1010016
  • P1010017
  • P1010018
  • P1010021
  • P1010022
  • P1010024
  • P1010025
  • P1010034
  • P1010100
  • P5140079
  • PA280011
  • PA280018
  • PA280032
  • buschfeldstrasse
  • koth
  • turmstrasse

Aus unserem Stadtteil Rothensee

MVB versprechen 10-Minuten-Takt bis 2018

Am 21.12.2015 fand auf Einladung der MVB-Geschäftsführung eine weitere Beratung zur Problematik 20-Minuten-Takt der Linie 10 der MVB nach Rothensee seit dem Hochwasser 2013 statt.

Das Gespräch wurde anberaumt angesichts der vehementen Kritik aus Rothensee an den angekündigten Baumaßnahmen der MVB zur Beseitung der Beeinträchtigungen erst ab 2019.

An dem Gespräch nahmen unter anderem teil:

- Frau Münster-Rendel, Geschäftsführerin der MVB,
- ein leitendes Mitglied der technischen Betriebsleitung der MVB,
- Herr Stein, Pressesprecher der MVB,
- Herr Zimmermann, stellv. Bürgermeister der LHS MD im Auftrag des OB und Beigeordneter für Finanzen und Vermögen der LHS MD,
- Herr Dr. Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr der LHS,
- Herr Dr. Ortlepp, IG Rothenseer Bürger e.V.,
- Herr Dr. Wittstock, Sprecher der GWA Rothensee,
- Herr Kraatz, Stadtrat der CDU,
- Herr Mewes, MdL, Stadtrat DIE LINKE,
- ein Vertreter des neugebildeten Fahrgastbeirats der MVB.

Die Beratung endete u.a. mit der Verabredung, dass sich die Verantwortlichen der MVB und der Stadtverwaltung sowie die Interessenvertreter aus Rothensee in regelmäßigen Abständen erneut trreffen, um den Planungsablauf zur Wiederherstellung des 10-Minuten-Takts zu erörtern.

Zur GWA-Sitzung im Februar werden u.a. Vertreter der MVB eingeladen, um die Bewohner Rothensees über den aktuellen Stand zu informieren. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Über den weiteren Verlauf und die Ergebnisse der Beratung berichtete die "Volksstimme" am 24.12.2015. (Bitte den Link anklicken)